vergrößern verkleinern
FBL-ITA-SERIEA-MILAN-TORINO
Der AC Milan holt sich den nächsten Sieg © Getty Images

Der AC Milan feiert einen knappen Sieg gegen den FC Turin und setzt seinen Stadtrivalen unter Druck. Antonio Rüdiger und der AS Rom bezwingen Empoli und erobern Rang drei.

Der AC Milan nimmt die Europa-League-Ränge ins Visier.

Mit einem knappen 1:0-Sieg verkürzten die Rossoneri den Abstand auf Rang fünf und Inter Mailand auf nur noch einen Punkt. Der Stadtrivale kann jedoch mit einem Sieg im Spitzenspiel gegen Juventus Turin wieder davonziehen (ab 20.40 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+). 

Milan ist seit neun Spielen ungeschlagen, einziger Torschütze des Spiels war Luca Antonelli in der 45. Minute. Der frühere Bundesliga-Profi Kevin-Prince Boateng wurde in der 69. Minute eingwechselt. 

Antonio Rüdiger hatte schon zuvor mit AS Rom im Kampf um die Champions-League-Plätze einen wichtigen Sieg eingefahren. Das Team um den Ex-Stuttgarter kam beim FC Empoli zu einem 3:1 (2:1)-Erfolg.

Der Hauptstadt-Klub verbesserte sich zumindest bis zum Montag auf Platz drei der Serie A.

Stephan El Shaarawy (5. und 74.) und Miralem Pjanic (27.) erzielten die Treffer der Gäste. Ein Eigentor von Ervin Zukanovic (22.) hatte für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt.

Innenverteidiger Rüdiger spielte 90 Minuten durch.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel