vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C1-BAYERN-JUVENTUS-MUNICH
Paul Pogba (r.) lief gegen Bayern bereits mit Adidas-Schuhen auf © Getty Images

Juventus-Star Paul Pogba ist derzeit einer der begehrtesten Spieler. Nun kann er sich mit einem lukrativen Ausrüstervertrag über das Champions-League-Aus hinwegtrösten.

Juventus-Star Paul Pogba kann sich mit einem lukrativen Ausrüstervertrag über das Aus in der Champions League hinwegtrösten.

Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas hat Pogba mit einem Zehn-Jahres-Vertrag ausgestattet, der dem Mittelfeldspieler rund 40 Millionen Euro einbringen soll.

Zuvor soll es einen wahren Bieter-Wettstreit zwischen den großen Ausrüstern Nike und Adidas um den Franzosen gegeben haben.

Am Mittwochabend musste Pogba mit Turin eine bittere Niederlage gegen den FC Bayern einstecken.

In einem wahren Europacup-Thriller verlor Juve nach 2:0-Führung noch mit 2:4 nach Verlängerung. Pogba hatte sein Team bereits nach sechs Minuten in Führung gebracht.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel