vergrößernverkleinern
Die Spieler des SSC Neapel lassen es im Regen von Castel Volturno krachen © Facebook.com/SSCNapoli

In der Serie A sind Gonzalo Higuain und Co. härtester Verfolger von Spitzenreiter Juventus. Doch im Training bleibt noch Zeit für Spaß im Matsch. Auch ein Ex-Bayer mischt mit.

Trotz des Ausscheidens in der UEFA Europa League gegen Bayer Leverkusens Achtelfinalgegners FC Villarreal lässt sich der SSC Neapel die gute Laune nicht verderben.

Schwerer Regen hat den Trainingsplatz der Italiener im Städtchen Castel Volturno unter Wasser gesetzt. Für Napoli kein Hindernis: Gonzalo Higuain und Co. nutzten eine besonders große Pfütze als Wasserrutsche und warfen sich wie kleine Kinder immer wieder in den Matsch. Auch Bayerns Ex-Keeper Pepe Reina ließ sich nicht lumpen und legte beachtliche Bauchklatscher hin.

Vielleicht genau die richtige Vorbereitung im spannenden Titelkampf der Serie A (LIVE im TV auf SPORT1+). Dort ist Neapel mit drei Punkten Rückstand ärgster Verfolger von Spitzenreiter Juventus Turin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel