Video

Nach fünf Spielen ohne Sieg senkt Silvio Berlusconi über Sinisa Mihajlovic den Daumen. Der bisherige U19-Coach übernimmt das Starensemble um Boateng und Balotelli.

Die Ära Sinisa Mihajlovic bei Milan ist nach nicht einmal einem Jahr schon beendet:

Der serbische Coach musste nach fünf Ligaspielen in Folge ohne Sieg seinen Hut nehmen. 

Nachfolger ist der bisherigen Nachwuchstrainer Cristian Brocchi. Das bestätigte der Klub am Dienstagvormittag in einer Presseerklärung.

"Danke für die Unterstützung. Es war mir eine Ehre!", twitterte Mihajlovic in der Nacht auf Dienstag nach einem Gespräch mit Milans Eigentümer Silvio Berlusconi und Geschäftsführer Adriano Galliani.

Auf Mihajlovic folgt der 40-jährige Brocchi, seit 2014 Nachwuchstrainer bei Milan.

Der Ex-Mittelfeldspieler von Milan, der am Dienstagnachmittag sein erstes Training leiten sollte, wird die Mannschaft wohl bis zum Ende der Saison führen. Danach will Berlusconi über einen neuen Trainer entscheiden.

Video

Der 47-jährige Mihajlovic, der in 32 Serie-A-Spielen 49 Punkte holte und mit seiner Mannschaft ins Pokalfinale eingezogen war, war zuletzt mit Berlusconi in Streit geraten. Dieser ist mit Milans sechstem Tabellenplatz unzufrieden. 

Zuletzt hatte Milan am Samstag trotz 1:0-Führung eine knappe 1:2-Niederlage gegen Tabellenführer Juventus einstecken müssen. In der Tabelle muss das Team um Mario Balotelli und den Ex-Schalker Kevin-Prince Boateng angesichts von sieben Punkten Rückstand auf den AC Florenz auf Platz fünf um die Europapokal-Qualifikation bangen.

Mihajlovic war seit Juni 2015 bei den Mailändern im Amt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel