vergrößernverkleinern
FBL-WC-2018-BRA-URU
Douglas Costa ist im Juni bei der Copa America im Einsatz © Getty Images

Douglas Costa steht im Kader Brasiliens für die Copa America, ein Weltstar fehlt jedoch. Nationaltrainer Dunga setzt außerdem auf einen weiteren Bundesliga-Profi.

Die Bundesligaprofis Douglas Costa (Bayern München) und Luiz Gustavo (VfL Wolfsburg) stehen in Brasiliens Aufgebot für die Südamerika-Meisterschaft Copa América.

Nicht dabei ist dagegen wie angekündigt Superstar Neymar, der vom FC Barcelona nur für ein Turnier die Freigabe erhalten hatte und sich für die Olympischen Spiele in Rio entschied.

Nationaltrainer Dunga berief insgesamt 23 Spieler für die Copa (3. bis 26. Juni), darunter auch den früheren Leverkusener Renato Augusto, der jüngst nach China gewechselt war. Sieben der nominierten Profis sind 23 Jahre alt oder jünger und könnten somit auch bei den Sommerspielen im eigenen Land (5. bis 21. August) zum Einsatz kommen.

Die Copa wird anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Verbands CONMEBOL in den USA und damit erstmals außerhalb von Südamerika ausgetragen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel