vergrößernverkleinern
Nicklas Bendtner. © Getty Images

Nicklas Bendtner darf vorerst nicht mit Journalisten reden. Der FC Kopenhagen, bei dem der beim VfL Wolfsburg aussortierte Stürmer sich seit Mittwoch fithält, verhängte ein Interviewverbot für den 28-Jährigen.

"Nicklas ist bei uns und befolgt seinen Trainingsplan. Aber es wird keine Gespräche mit Journalisten geben. Wir wollen hier keinen großen Zirkus", sagte Kopenhagens Trainer Stale Solbakken, von 2011 bis 2012 auch in Köln aktiv, zu Ekstra Bladet.

Der VfL Wolfsburg hatte Ende April den Vertrag mit Bendtner aufgelöst. Bereits Wochen vorher war er vom Trainings- und Spielbetrieb ausgeschlossen worden. VfL-Manager Klaus Allofs hatte erklärt, der Stürmer sei "eine Gefahr für unsere Gemeinschaft" gewesen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel