vergrößernverkleinern
France - Training Session
Paul Pogba steht vor dem Abschied bei Juventus Turin © Getty Images

Der englische Topklub geht für den französischen Superstar "All In" und erhöht sein Angebot nochmals. Dennoch will Juventus Turin noch mehr Geld rausholen.

Manchester United geht für Paul Pogba "All In".

Laut dem seriösen Guardian haben die "Red Devils" ihr Angebot für den Vize-Europameister auf 110 Millionene Euro (92 Mio. Pfund) erhöht. Dazu sollen 10 Millionen an Zusatzzahlungen kommen, sodass die 120-Millionen-Forderung von Juventus Turin erfüllt wäre.

Pogba soll für fünf Jahre im Norden Englands unterschreiben und 13 Millionen Euro pro Jahr verdienen. Dazu kommen noch diverse Prämien.

Juventus möchte finanziell jedoch alles ausreizen, sodass die Verhandlungen weiter andauern. Zudem machte der italienische Champion ManUnited klar, dass man trotz des 95-Millionen-Gebots für Gonzalo Higuain nicht abhängig von einem Verkauf Pogbas sei.

Der Noch-Arbeitgeber hatte am Freitag die Gerüchte um einen Wechsel angeheizt. Die "Alte Dame" veröffentlichte auf ihrer Facebook- und Twitter-Präsenz neue Banner - ohne ihr größtes Aushängeschild.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel