Video

Trainer Massimiliano Allegri überrascht bei Juventus Turin mit der Kadernominierung von Moise Kean. Der erst 16-Jährige gilt als der neue Mario Balotelli.

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin setzt auf die Jugend. Trainer Massimiliano Allegri berief für das Serie-A-Spiel des Klubs von Nationalspieler Sami Khedira am Samstagabend gegen Udinese Calcio erstmals das 16 Jahre alte Talent Moise Kean in den Kader.

"Kean ist ein Spieler von großer Qualität. Wir setzen ihn ein, damit er wachsen kann", sagte Allegri über den Stürmer. Italienische Medien vergleichen Kean schon mit Mario Balotelli und verpassten ihm den Namen "Baby Bomber".

Video

Wenige Tage zuvor hatte bereits Galatasaray Istanbul für Furore gesorgt. Das Team von Lukas Podolski wechselte in einem Testspiel gegen Lewski Sofia einen 14-Jährigen ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel