vergrößernverkleinern
Antonio Rüdiger vom AS Rom
Antonio Rüdiger steht beim AS Rom vor seinem Comeback © Getty Images

Beim AS Rom steht Antonio Rüdiger vor seinem Comeback. Trainer Luciano Spalletti ist begeistert vom Nationalspieler, macht sich aber auch Sorgen.

AS-Rom-Trainer Luciano Spalletti hält große Stücke auf Nationalspieler Antonio Rüdiger, der nach einer mehrmonatigen Verletzung am Mittwoch im Serie-A-Spiel seines Klubs AS Rom gegen Sassuolo Calcio wieder im Kader steht.

"Rüdiger ist wie ein Löwe im Käfig. Er hat große Lust, wieder zum Einsatz zu kommen. Ihn vom Start an spielen zu lassen, könnte risikoreich sein. Er wird jedoch spielen, sollte Bedarf dafür bestehen", sagte Spalletti.

Erstmals seit Saisonbeginn sitzt der 23 Jahre alte Verteidiger Rüdiger nach seinem Kreuzbandriss wieder auf der Bank des Hauptstadtvereins.

Die Ärzte gaben grünes Licht für einen möglichen Einsatz. Rüdiger war nach seiner in der EM-Vorbereitung erlittenen schweren Knieverletzung im Juni operiert worden. Anfang Oktober hatte der Ex-Stuttgarter wieder das Mannschaftstraining aufgenommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel