vergrößernverkleinern
Miroslav Klose von Lazio Rom kämpft vergeblich gegen Sassuolo
Miroslav Klose von Lazio Rom kämpft vergeblich gegen Sassuolo © Getty Images

Die italienischen Zeitungen loben Miroslav Klose trotz der Pleite bei Sassuolo Calcio. Der Corriere dello Sport schwärmt vom Teenager Klose.

Miroslav Klose vom italienischen Erstligisten Lazio Rom ist trotz der 0:2-Pleite gegen den Provinzklub Sassuolo Calcio für seine Leistung von den Medien gelobt worden.

"Klose scheint aufgrund seines Einsatzes fast noch ein Teenager zu sein. Er verfehlt ein Tor um ein Haar, danach zeigt er viel Opferbereitschaft für die ganze Mannschaft. Lazio bräuchte mehr Spieler wie ihn", kommentierte der Corriere dello Sport.

WM-Rekord-Torschütze Klose stand erst zum zweiten Mal in diesem Jahr in der Startelf bei Lazio. Der Routinier hatte beim Achtelfinal-Einzug in der Europa League am Donnerstag gegen Galatasaray sein erstes Saisontor erzielt und den Treffer zum 3:1-Endstand markiert.

"Miro kämpft wie ein Löwe, schade wegen der verpassten Torchance", schrieb die Tageszeitung La Repubblica nach dem Montagsspiel in der Serie A. "Klose kommt einem Treffer per Kopfstoß nahe. Er zeigt viel Engagement, es fehlt jedoch an Schwung", analysierte die Gazzetta dello Sport.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel