vergrößernverkleinern
FBL-ITA-CUP-ROMA-LAZIO
Antonio Rudiger (l.) musste sich im Halbfinale der Coppa Italia im Derby gegen Lazio geschlagen geben © Getty Images

Trotz eines Sieges im Rückspiel muss der AS Rom mit Nationalspieler Antonio Rüdiger im Halbfinale der Coppa Italia die Segel streichen.

Antonio Rüdiger ist mit dem italienischen Erstligisten AS Rom im Halbfinale der Coppa Italia gescheitert. Die Roma gewann das Rückspiel gegen den Stadtrivalen Lazio zwar mit 3:2 (1:1), das Hinspiel hatte Rüdigers Team aber mit 0:2 verloren.

"AS Rom gewinnt, Lazio feiert", kommentierte die römische Tageszeitung Il Messaggero. Rüdiger musste viele Pfiffe und Buhrufe aus der Lazio-Fantribüne über sich ergehen lassen.

Viel Lob erntete dagegen der Ex-Dortmunder und Torschütze gegen den Lokalrivalen, Ciro Immobile, den die Gazetten als "Derby-Kaiser" würdigten. Allein in diesem Jahr erzielte der 27-Jährige schon 12 Tore.

Er widmete sein Treffer dem Lazio-Coach Filippo Inzaghi, der am Mittwoch 41 Jahre alt wurde. Sergej Milinkovic-Savic (37.) und Immobile (56.) erzielten die Treffer für Lazio, Stephan El Shaarawy (43.) und Mohamed Salah (66./90.) drehten das Spiel für die Gastgeber.

Im zweiten Halbfinale kämpft der deutsche Weltmeister Sami Khedira am Mittwoch mit Rekordpokalsieger Juventus Turin beim SSC Neapel aussichtsreich um die Endspiel-Teilnahme. Die Turiner hatten das Hinspiel mit 3:1 gewonnen. Das Finale in Rom ist für den 2. Juni angesetzt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel