Video

Der AS Rom feiert einen klaren Sieg gegen Delfino Pescara und bleiben auf Champions-League-Kurs. Auch abseits des Platzes verbuchen die Römer ein Erfolgserlebnis

Der AS Rom hat mit Nationalspieler Antonio Rüdiger in der Startelf im Kampf um die direkte Champions-League-Qualifikation wichtige Punkte geholt. Die Roma besiegte Serie-A-Schlusslicht Delfino Pescara mit 4:1 (2:0).

Mit 75 Punkten hat die Mannschaft von Trainer Luciano Spalletti fünf Spieltage vor Saisonende acht Zähler Rückstand auf Serienmeister Juventus Turin, verteidigte als Zweiter aber den Vier-Punkte-Vorsprung auf den SSC Neapel erfolgreich.

Kevin Strootman (44.), Radja Nainggolan (45.) und Mohamed Salah (48./60.) trafen für den italienischen Hauptstadtklub, Ahmad Benali (83.) gelang nur Ergebniskorrektur für Pescara. 

Neuer Sportdirektor für große Ziele

Zudem war am Abend bekannt geworden, dass die Gelb-Roten den längjährigen Sportdirektor des FC Sevilla, Ramon Rodriguez Verdejo, an den Tiber holen. Der Spanier, genannt Monchi, unterzeichnete einen Vierjahresvertrag und tritt seinen neuen Job sofort an.

"Ich könnte nicht glücklicher sein, denn Monchi gilt als einer der besten Köpfe des Weltfußballs", sagte Präsident James Pallotta. Monchi hatte mit Sevilla in 17 Jahren neun Titel gewonnen, davon allein fünfmal den UEFA-Cup bzw. die Europa League.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel