vergrößernverkleinern
Lazio Rom wird wegen rassistischer Gesänge von Fans mit einem Teilausschluss bestraft
Lazio Rom wird wegen rassistischer Gesänge von Fans mit einem Teilausschluss bestraft © Getty Images

Nach rassistischen Gesängen von Lazio-Fans gegen Spieler von Sassuolo greift die Serie A durch. In den kommenden beiden Spielen bleibt die Curva Nord geschlossen.

Die Fankurve des italienischen Erstligisten Lazio Rom ist wegen rassistischer Gesänge für zwei Spiele gesperrt worden.

Das teilte die Serie A am Dienstag mit. Beim Heimspiel gegen Sassuolo (6:1) waren am vergangenen Sonntag die Gästespieler Claud Adjapong und Alfred Duncan beleidigt worden.

Die Disziplinarkommission der Liga machte in ihrem Urteil rund 2000 Fans aus der Kurve für die Sprechchöre verantwortlich, die in der 31. und 77. Minute zu hören gewesen waren.

Da Lazio in der Vergangenheit mehrfach wegen rassistischer Gesänge aufgefallen war, wurde die Curva Nord nun für die Heimspiele gegen Cagliari (22. Oktober) und Udine (5. November) gesperrt. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel