vergrößernverkleinern
Kevin Großkreutz (l.) spielte von 2009 bis 2015 für Borussia Dortmund © twitter.com/GalatasaraySK

Kevin Großkreutz hat nach seinem Wechsel von Borussia Dortmund zum türkischen Spitzenklub Galatasaray Istanbul erstmals mit seinem neuen Verein trainiert.

Sein neuer Klub, für den er wegen der fehlenden Spielgenehmigung nach dem Hick-Hack um seinen Transfer erst im Januar spielberechtigt sein wird, veröffentlichte via Twitter Bilder von der ersten Trainingseinheit des Weltmeisters.

Großkreutz hatte zuvor bereits angekündigt, sich von der unfreiwilligen Wettkampf-Pause nicht entmutigen zu lassen.

"Natürlich ist das schade. Aber ich werde in den vier Monaten im Training alles raushauen und der Mannschaft helfen", sagte der Ur-Dortmunder am Rande des Abschiedsspiels für Dede bei SPORT1.

Großkreutz sei dennoch voller Vorfreude auf seine neue Aufgabe: "Die Landsleute sind super und haben mich klasse empfangen. Ich freue mich auf Istanbul."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel