vergrößern verkleinern
Selcuk Inan
Selcuk Inan brachte Galatasaray per Foulelfmeter in Führung © Getty Images

Ohne Lukas Podolski setzt sich Galatasaray gegen den Abstiegskandidaten Sivasspor durch. Zwei Elfmeter bringen den Rekordmeister auf die Siegerstraße.

Ohne den am Oberschenkel verletzten Weltmeister Lukas Podolski hat der türkische Meister Galatasaray Istanbul am 18. Spieltag der Süper Lig seine Pflichtaufgabe erledigt und 3:1 (2:0) gegen das abstiegsbedrohte Sivasspor gewonnen.

Selcuk Inan (14./Foulelfmeter), Sinan Gümüs (24.) und Burak Yilmaz (86./Foulelfmeter) trafen für Gala, der Uruguayer David Texeira (69.) machte es zwischenzeitlich noch einmal spannend.

Mit 33 Punkten sicherte Galatasaray zwar den dritten Tabellenplatz, die Stadtrivalen Besiktas (41) mit Podolskis Nationalmannschaftskollegen Mario Gomez sowie Fenerbahce (40) sind aber bereits enteilt und haben jeweils noch ein Spiel in der Hinterhand.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel