vergrößernverkleinern
FBL-TUR-SUPERCUP-GALATASARAY-BURSASPOR
Lukas Podolski (r.) kommt mit Galatasaray Istanbul nicht in die Spur © Getty Images

Galatasaray Istanbul kommt in Ankara nicht über ein Unentschieden hinaus. Sogar die Qualifikation für die UEFA Europa League gerät für die Löwen allmählich in Gefahr.

Fußball-Weltmeister Lukas Podolski wartet mit Galatasaray Istanbul auch nach dem zweiten Spiel unter Interimscoach Orhan Atik auf das erste Erfolgserlebnis.

Am 25. Spieltag der türkischen Süper Lig musste sich Galatasaray mit einem 1:1 (0:1) bei Genclerbirligi Ankara begnügen und hat als Tabellenfünfter einen Punkt Rückstand auf Rang vier und einen Platz in der Europa-League-Qualifikation.

Bogdan Stancu (17.) hatte die Gastgeber per Foulelfmeter in Führung gebracht, Selcuk Inan (61., Handelfmeter) glich ebenfalls vom Punkt aus.

Bereits am Samstag hatte Nationalstürmer Mario Gomez mit Besiktas Istanbul 2:1 (2:0) bei Rizespor gewonnen und zumindest vorübergehend die Tabellenführung übernommen. Der Lokalrivale Fenerbahce kann allerdings am Sonntagabend (18.00 Uhr) mit einem Erfolg gegen Kayserispor wieder vorbeiziehen.

Jose Sosa (16.) und Kerim Frei (33.) erzielten die Tore für Besiktas, das noch ein Nachholspiel auszutragen hat. Gomez, der bereits 18 Saisontreffer auf dem Konto hat, ging diesmal leer aus und wurde in der 83. Minute ausgewechselt. Teddy Chevalier (89.) gelang nur noch der Anschlusstreffer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel