vergrößernverkleinern
Lukas Podolski spielt seit Sommer 2015 in Istanbul
Lukas Podolski wird bis 2018 mit Galatasaray nicht an einem internationalen Wettbewerb teilnehmen können © Getty Images

Das Urteil des CAS steht, die letzte Hoffnung ist dahin: Lukas Podolski und Galatasary Istanbul werden in der nächsten Saison nicht in der Europa League auflaufen.

Nationalspieler Lukas Podolski darf mit seinem türkischen Klub Galatasaray Istanbul im kommenden Jahr nicht an der Europa League teilnehmen.

Der Internationale Sportgerichtshof CAS bestätigte am Donnerstag eine entsprechende Sanktion der Europäischen Fußball-Union (UEFA).

Sportlich hatte sich der Podolski-Klub als Pokalsieger qualifiziert.

Weil Galatasaray aber gegen das Financial Fair Play der UEFA verstoßen hatte, wurde der Klub für den nächsten internationalen Wettbewerb gesperrt, für den er sich bis zur Saison 2017/18 qualifiziert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel