vergrößernverkleinern
FBL-TUR-BESIKTAS-OSMANLI
Mario Gomez wurde in der vergangenen Saison Torschützenkönig © Getty Images

Der Präsident des türkischen Meisters hat eine Rückkehr des Deutschen noch nicht abgehakt und buhlt um Gomez. Das Gehalt könnte allerdings zum Problem werden.

Besiktas Istanbul hat eine Rückkehr von Mario Gomez noch nicht ausgeschlossen.

Präsident Fikret Orman wird im kicker mit den Worten zitiert: "Wenn Mario zu uns kommen will, muss er es nur sagen."

Der Torschützenkönig der vergangenen Saison hatte zuvor wegen der unsicheren politischen Lage in der Türkei eine Rückkehr ausgeschlossen. Daraufhin versuchten die Besiktas-Fans Gomez mit einer Twitter-Kampagne umzustimmen, ein Anhänger trat sogar in einen Hungerstreik.

Gomez darf Stammverein AC Florenz verlassen, seine Zukunft ist unsicher. Bei den Italienern verdient er offenbar 7,5 Millionen Euro pro Jahr.

"Sein Gehalt von Florenz können wir nicht zahlen", sagte Orman. Besiktas' Schmerzgrenze soll bei fünf Millionen Euro brutto liegen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel