vergrößernverkleinern
Lukas Podolski wartet seit fünf Spielen auf ein Tor © Imago

Lukas Podolski muss sich mit Galatasaray Istanbul eine überraschende Niederlage hinnehmen. Damit vergibt der Klub des deutschen Weltmeister eine große Chance im Titelkampf.

Weltmeister Lukas Podolski hat mit dem türkische Rekordmeister Galatasaray Istanbul aus den Patzern der Meisterschaftsrivalen in der Süper Lig kein Kapital geschlagen.

Am 20. Spieltag verloren die "Löwen vom Bosporus" zuhause überraschend 1:2 (0:2) gegen das abstiegsbedrohte Kayserispor. Mit einem Sieg wäre Galatasaray bis auf zwei Zähler an Tabellenführer Besiktas herangerückt und mit Basaksehir nach Punkten gleichgezogen. Die Istanbuler Stadtrivalen hatten zuvor jeweils ebenfalls Niederlagen kassiert.

Der Kongolese Larrys Mabiala (29.) und Levent Gülen (45.+4) trafen bei Schneefall für die Gäste. Der Ex-Leverkusener Eren Derdiyok (89.) erzielte den Anschlusstreffer. Podolski spielte durch, blieb aber auch im fünften Ligaspiel in Folge ohne Torerfolg.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel