vergrößernverkleinern
Arthur Abraham v  Tim-Robin Lihaug - WBO International Super Middleweight Championship
Arthur Abraham verpasste beinahe das offizielle Wiegen vor dem Boxkampf gegen Robert Krasniqi © Getty Images

Der WM-Boxkampf zwischen Arthur Abraham und Robin Krasniqi wird beinahe abgesagt. Der Grund: Ein defekter Fahrstuhl in Abrahams Hotel.

Ein kaputter Fahrstuhl hat Boxer Arthur Abraham vor dem WM-Ausscheidungskampf gegen Robin Krasniqi in Erfurt beinahe einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Abraham erschien nicht zum offiziellen Wiegen um 15 Uhr. Der Grund, wie sich später herausstellte: Abraham und sein Team steckten im Hotel-Fahrstuhl fest.

Mit Verspätung traf der Ex-Champion dann doch noch ein, gerade noch rechtzeitig, ehe der Kampf abgesagt worden wäre.

"Wir haben den Weltverband WBO informiert. Der Präsident Paco Valcarcel hat festgelegt, dass Abraham zwei Stunden Zeit hat. Ist er dann immer noch nicht auf der Waage, platzt der WM-Ausscheidungskampf", sagte BDB-Präsident Thomas Pütz.

Mit 76,2 Kilogramm brachte Abraham exakt das Maximalgewicht auf die Waage, dem Duell mit Krasniqi steht also nichts mehr im Wege.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel