vergrößernverkleinern
Sükrü Altay fordert Ünsal Arik in einer Videobotschaft heraus © www.facebook.com/suekruealtay

Nachdem sich der Boxer Ünsal Arik in mehreren TV-Auftritten über Erdogan lustig gemacht hat, fordert ihn ein Erdogan-Anhänger zum Kampf heraus.

Zwei türkischstämmige Boxer zoffen sich wegen des türkischen Präsidenten Recep Tayip Erdogan.

Der Allgäuer Sükrü Altay ist bekennender Erdogan-Fan und hat per Video-Botschaft via Facebook seinen Box-Kollegen Ünsal Arik zum Kampf  herausgefordert.

Arik hatte in diversen TV-Auftritten den türkischen Präsidenten aufs Korn genommen und wird jetzt zur Zielscheibe.

"Du beleidigst meinen Präsidenten, den Erdogan, jetzt hast du ein Problem mit mir! Ich herausfordere dich, jederzeit, wann du willst! Ich mach dich kaputt, das verspreche ich dir", poltert Altay.

Arik zeigt sich von der Kampfansage wenig beeindruckt. "Würde ich mich um alle Hunde, die bellen, kümmern, müsste ich den ganzen Tag Gassi gehen", sagte der 36-Jährige der Mittelbayerischen Zeitung. Auch an einem Kampf ist Arik nicht interessiert: "Er ist kein ernstzunehmender Herausforderer. Wenn ich gegen ihn boxen würde, würde ich mich in der Boxwelt lächerlich machen. Das wäre, als wenn ich gegen Klitschko antreten würde."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel