vergrößernverkleinern
Floyd Mayweather (M.) mit Bodyguards im Jahr 2014
Floyd Mayweather (M.) mit Bodyguards im Jahr 2014 © Getty Images

Nächste Kuriosität rund um den Mega-Fight in Las Vegas. Mayweathers Bodyguards sind nach Meinung des Boxers zu groß und zu schwer für dessen Privatjet.

Rund um den Mega-Kampf zwischen Floyd Mayweather und Conor McGregor kommen immer mehr kuriose Geschichten ans Tageslicht.

Laut BBC Box-Experte Mike Costello fliegen Mayweathers Bodyguards mit einem anderen Jet in Richtung Las Vegas als der Boxer selbst.

(Jetzt kostenlosen Testmonat bei DAZN sichern und neben Mayweather vs. McGregor auch den Saisonstart in den europäischen Top-Ligen wie Premier League und La Liga live sehen!)

Der Grund: Der 40-Jährige ist der Meinung, dass seine Bodyguards für einen Flug in dessen Privatjet sowohl zu groß, als auch zu schwer sind.

Sein Flugzeug könne mit einer derartigen "Masse" an Bord nicht abheben, daher stellt der US-Amerikaner für seine Bodyguards einen extra Jet bereit.

Der Fight zwischen Mayweather und McGregor beginnt in der Nacht von Samstag auf Sonntag ab 3 Uhr LIVE auf DAZN.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel