vergrößernverkleinern
Andre Ward Media Workout
Weltmeister Andre Ward beendet seine Karriere als Boxer © Getty Images

Halbschwergewichts-Weltmeister Andre Ward beendet seine Karriere als Boxer. Sein Körper könne den Anforderungen nicht länger standhalten.

Halbschwergewichts-Weltmeister Andre Ward hat seine Karriere als Boxer beendet. Das gab der 33-Jährige am Donnerstag bekannt. Sein ermüdeter Körper könne den Anforderungen nicht länger standhalten.

"Ich höre auf, weil mein Körper der Härte des Sports nicht länger gewachsen ist und deshalb habe ich keinen Heißhunger mehr", teilte der US-Amerikaner auf seiner Internetseite mit. Ward ist amtierender Weltmeister der Verbände WBA, IBF und WBO.

Die Titel hatte sich der Olympiasieger von 2004 allesamt im November 2016 gegen den Russen Sergei Kowaljow geholt, gegen den er im Juni 2017 auch seinen letzten Profikampf erfolgreich bestritt. Er weist bei seinem Karriereende eine beeindruckende Bilanz von 32:0 Siegen auf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel