vergrößernverkleinern
Promoter Klaus Peter Kohl hatte unter anderem die Klitschko-Brüder unter Vertrag
Promoter Klaus Peter Kohl hatte unter anderem die Klitschko-Brüder unter Vertrag © Getty Images

Große Ehre für Promotor Klaus-Peter Kohl und seinen ehemaligen Schützling Vitali Klitschko. Beide werden in die Ruhmeshalle des Boxsports gewählt.

Promoter Klaus-Peter Kohl und sein ehemaliger Schützling Vitali Klitschko sind in die International Boxing Hall of Fame gewählt worden.

Wie die Betreiber in Canastota im US-Bundesstaat New York am Dienstag mitteilten, werden sie im Juni zusammen mit den Ex-Champions Erik Morales (Mexiko) und Ronald Wright (USA) geehrt. 

Der heute 73-Jährige Kohl gründete den Boxstall Universum Box-Promotion, den er bis 2011 leitete.

Zu den bekanntesten Kämpfern des Boxstalls zählten Wladimir und Vitali Klitschko, sowie weitere Weltmeister wie Felix Sturm, Dariusz Michalczewski, Artur Grigorian und Jürgen Brähmer.

(Ring frei! SPORT1 zeigt Boxkämpfe vom Team Sauerland LIVE im Free-TV)

"Ich bin total überrascht", sagte Kohl zu seiner Wahl.

Klitschko ist Champion im Ruhestand der WBC sowie ehemaliger Schwergewichts-Weltmeister der WBO. Der Ukrainer, seit 2014 Bürgermeister von Kiew, war von 1996 bis 2013 Profiboxer und gewann 45 seiner 47 Kämpfe, davon 41 durch K.o.

Einziger Deutscher in der Ruhmeshalle ist der ehemalige Schwergewichtsweltmeister Max Schmeling.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel