vergrößernverkleinern
Big Cass hat sich bei WWE Monday Night RAW offenbar das Kreuzband gerissen
Big Cass hat sich bei WWE Monday Night RAW offenbar das Kreuzband gerissen © WWE 2017 All Rights Reserved

München - Bittere Pille für Wrestling-Riese Big Cass: Er hat sich in der Nacht nach dem WWE SummerSlam das Kreuzband gerissen und muss lange pausieren.

Die Wrestling-Liga WWE rund um den SummerSlam zwei größere Verletzungsfälle zu beklagen - einer erweist sich nun als besonders bitter.

Bei der TV-Show Monday Night RAW hat sich 2,13-Meter-Mann Big Cass in einem "Brooklyn Street Fight" gegen Ex-Partner Enzo Amore das vordere Kreuzband gerissen, am Freitag ist er operiert worden - im Beisein von Freundin Carmella.

Ringarzt Chris Robinson hatte zuvor auch einen Innenmeniskusriss vermutet und ging von einer Pause von rund neun Monaten aus.

WWE baut Big Cass zum Star auf

Als Cass in dem Match einen Big Boot, einen hohen Fußtritt gegen Amore zeigen wollte, klappte er nach Amores Ausweichmanöver zusammen und konnte darauf sein Knie nicht mehr belasten. Das Match musste abgebrochen werden.

Das Tag Team, das Cass und Amore bildeten, war vor kurzem aufgelöst worden, Cass ist dabei als Bösewicht zum Einzelstar aufgebaut zu werden.

Auch Asuka verletzt

Am Abend vor dem SummerSlam in Brooklyn hatte sich die japanische Titelträgerin Asuka außer Gefecht gesetzt.

Asuka, Champion der Entwicklungsliga NXT brach sich bei TakeOver: Brooklyn das Schlüsselbein, sie fällt sechs bis acht Wochen aus. Die 35-Jährige, die den Titel seit über 500 Tagen hält, war bei einem Wurf ihrer Gegnerin Ember Moon unglücklich gelandet.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel