vergrößernverkleinern
Körperlich überragt Dominic Gutierrez (r.) Vater Rey Mysterio schon jetzt WWE
Körperlich überragt Dominic Gutierrez (r.) Vater Rey Mysterio schon jetzt © instagram.com/dominik_35/

München - Als Kind war Dominic Gutierrez Teil der Fehde zwischen Vater Rey Mysterio und dem verstorbenen Eddie Guerrero. Nun tritt er in ihre Fußstapfen.

Als Kind war der Sohn von Rey Mysterio Teil einer der skurrilsten WWE-Storys aller Zeiten - nun tritt er selbst in die Fußstapfen seines Vaters.

Dominic Gutierrez, der mittlerweile 19 Jahre alte Spross der Ring-Legende, hat mit dem Training für eine Wrestling-Karriere begonnen.

"Heute beginnen wir unsere Reise", schrieb Vater Rey auf Instagram und postete dazu Bilder aus dem Trainingszentrum der Independent-Liga Finest City Wrestling in San Diego.

Skurrile Story mit tragischem Ende

Im Jahr 2005 war der kleine Dominic bereits bei WWE zu sehen, er war Zentrum einer Fehde, in der Mysterio und sein damaliger Rivale Eddie Guerrero um das Sorgerecht für ihn stritten.

Guerrero war damals der Bösewicht und stellte sich gemäß Drehbuch als vermeintlich wahrer Vater Dominics dar ("I'm your Papi!"). Die Geschichte nahm ihren skurrilen Höhepunkt in einem Match, in dem das Sorgerecht um das Kind ausgekämpft wurde - die entsprechenden Dokumente hingen über dem Ring, Sieger war der, der sie mit einer Leiter als Erster erreichte.

Die absonderliche Story endete mit einem Sieg Guerreros - und blieb auch wegen ihrer tragischen Nachwehen in Erinnerung. Guerrero starb wenig später 38-jährig an einem Herzinfarkt, bei der Tributshow für ihn trugen viele Wrestler-Kollegen das in der Fehde um Dominic populär gewordene Shirt mit dem "I'm-your-Papi!"-Aufdruck.

Rey Mysterio immer noch selbst aktiv

Mittlerweile ist Dominic Gutierrez erwachsen, College-Student und gut einen Kopf größer als sein nur 1,62 Meter großer Vater. Es sieht so aus, als ob aus dem High-School-Footballer ein etwas anderer Wrestlertyp wird.

Flugkünstler Mysterio selbst ist mittlerweile 42 Jahre alt und immer noch für Independent-Ligen aus den USA und Mexiko im Ring aktiv.

Die weltgrößte Promotion WWE hatte er 2015 nach 13 Jahren verlassen. Kurz darauf hatte er tragische Schlagzeilen geschrieben, als Wrestler-Kollege Perro Aguayo Jr. wegen eines Ringunfalls unter Beteiligung Mysterios ums Leben kam.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel