vergrößernverkleinern
The Shield ist neu formiert: Seth Rollins, Roman Reigns und Dean Ambrose (v.l.) schlossen sich bei WWE Monday Night RAW wieder zusammen
The Shield ist neu formiert: Seth Rollins, Roman Reigns und Dean Ambrose (v.l.) schlossen sich bei WWE Monday Night RAW wieder zusammen © WWE 2017 All Rights Reserved

München - The Shield ist wieder da: Roman Reigns, Seth Rollins und Dean Ambrose formieren sich bei WWE Monday Night RAW neu - und legen los wie die Feuerwehr.

Die erfolgreichste und beliebteste WWE-Gruppierung der vergangenen Jahre ist zurück - und wie.

Die über mehrere Wochen angedeutete Reunion von The Shield wurde bei WWE Monday Night RAW vollzogen. Und Roman Reigns, Seth Rollins und Dean Ambrose setzten auch gleich mehrere machtvolle Ausrufezeichen.

Zu Beginn der TV-Show mischte das Trio The Miz, Sheamus und Cesaro auf, die sich im Ring für ihre Attacken auf die einzelnen Shield-Mitglieder in den vergangenen Wochen feierten.

Mit ihrer patentierten Triple Powerbomb gegen The Miz schlossen The Shield die Tracht Prügel ab - und feierten anschließend mit dem ebenso patentierten Faustgruß.

The Shield nimmt sich auch Strowman vor

Später nahmen sich die "Hounds of Justice" auch Braun Strowman vor, nachdem das "Monster among Men" Matt Hardy besiegt hatte und ihn nach dem Match weiter brutal attackierte - so wie zuletzt auch Ambrose und Rollins. Auch Strowman bekam eine Triple Powerbomb ab, durch einen Kommentatorentisch.

Für die kommende Großveranstaltung TLC am 22. Oktober setzte General Manager Kurt Angle wie erwartet ein Tables, Ladders & Chairs Match von The Shield gegen Miz, Cesaro und Sheamus an. Miz engagierte später jedoch auch noch Strowman als vierten Partner für das Match - nachdem Ambrose zuvor getönt hatte, dass The Shield auch vier Mann besiegen würde.

Kommende Woche wird es außerdem ein Steel Cage Match der alten Rivalen Reigns und Strowman geben.

Die Shield-Reunion findet bei derselben Veranstaltung statt, bei der sich die Gruppierung vor fünf Jahren in einer legendären Schlacht etablierte: Bei TLC 2012 rangen Reigns, Ambrose und Rollins Daniel Bryan, Kane und Ryback in einem spektakulären Demolition Derby nieder. Zwei Jahre später zerbrach die Gruppierung nach dem ebenso berühmt gewordenen Verrat von Seth Rollins.

Die weiteren Highlights:

- Damenchampion Alexa Bliss verspottete ihre kommende Herausforderin Mickie James einmal mehr als alte Dame. Sie präsentierte ein Video-Segment, in dem die vergangenen Erfolge der 38-Jährigen im Stile der alten Schwarz-Weiß-Wochenschauen dargestellt wurden. James nahm es mit Humor und antwortete, dass ihr Gehör im Alter nachlasse, Bliss möge doch zu ihr in den Ring kommen, damit sie ihre Worte besser hören könne. Bliss weigerte sich, wurde dann von James in den Ring gezogen und kassierte einige Hiebe, ehe ihr die Flucht gelang.

- Ein weiteres Damenmatch für TLC steht fest: Emma setzte sich in einem Elimination Match gegen Bayley, Sasha Banks, Alicia Fox und Dana Brooke durch - und verdiente sich damit einen Kampf gegen die groß gehypete Debütantin Asuka.

- Die Fehde zwischen Finn Balor und Bray Wyatt gewann weiter an Unheimlichkeit. Nachdem Wyatt vergangene Woche angekündigt hatte, dass er sein Alter Ego "Sister Abigail" auf Balor hetzen würde, sprach er nun als Abigail zu Balor, mit einem zombiehaft bemalten und verschleiertem Gesicht und einer gemorphten Frauenstimme. Abigail erklärte, dass sie Dämonen in kleine Pusteblumen verwandeln könne - und kündigte an, genau das mit dem "Demon King" zu machen.

- Im Hauptkampf der Show bekam der mexikanischstämmige Maskenmann Kalisto ein Titelmatch gegen Cruiserweight Champion Enzo Amore. Es war ein Lumberjack Match, bei dem die restlichen Cruiserweights - die Amore in den vergangenen Wochen komplett gegen sich aufgebracht hatte - als Ordnungshüter am Ring standen. Es gab spektakuläre Aktionen wie einen Superplex gegen Amore in die sich prügelnden Lumberjacks. Kalisto siegte nach dem Salida del Sol, nach etwas Hilfe von Mustafa Ali, der zuvor ein erfolgversprechendes Cover Amores unterbrochen hatte - als Rache für einen Tritt Amores vorher im Match.

Kalisto widmete den Sieg seinem verstorbenen Idol Eddie Guerrero, das am Tag der RAW-Aufzeichnung 50 Jahre alt geworden wäre.

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW:

Jason Jordan besiegt Karl Anderson
Elias besiegt Apollo Crews
Braun Strowman besiegt Matt Hardy
Brian Kendrick & Jack Gallagher besiegen Cedric Alexander & Mustafa Ali
Emma besiegt Alicia Fox, Bayley, Dana Brooke, Sasha Banks
WWE Cruiserweight Title Lumberjack Match: Kalisto besiegt Enzo Amore (c) - TITELWECHSEL!

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel