vergrößernverkleinern
Christina Schwanitz wird nur von Valerie Adams überboten
Christina Schwanitz wird nur von Valerie Adams überboten © imago

Kugelstoß-Europameisterin Christina Schwanitz ist beim letzten Diamond-League-Meeting der Saison in Brüssel Zweite geworden.

Die 28-Jährige vom LV Erzgebirge musste sich mit 19,86 m einmal mehr nur Neuseelands Olympiasiegerin Valerie Adams geschlagen geben, die sich mit der Jahresweltbestleistung von 20,59 m durchsetzte. Für Adams war es der 56. Sieg in Serie.

Die viermalige Weltmeisterin Adams gewann in diesem Jahr alle sieben Kugelstoß-Wettbewerbe der Diamond League und setzte sich in der Gesamtwertung klar vor Schwanitz durch.

Die frühere Speerwurf-Europameisterin Linda Stahl (Leverkusen) kam in Brüssel nicht über Platz vier mit schwachen 60,64 m hinaus.

Sie verlor zudem die Jahresweltbestleistung an Tschechiens Weltrekordlerin Barbora Spotakova, die mit ihrer Siegesweite von 67,99 m 67 Zentimeter weiter warf als Stahl am 14. Juni in New York. Spotakova, die sich auch die Gesamtwertung sicherte, hat nach ihrer Babypause im Vorjahr wieder das alte Leistungsniveau erreicht.

Über 100 m Hürden kam die EM-Dritte Cindy Roleder (Leipzig) beim Sieg der Amerikanerin Kristi Castlin (12,76) in 12,98 Sekunden auf Platz fünf, Nadine Hildebrand (Sindelfingen/13,02) wurde Siebte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel