vergrößernverkleinern
Justin Gatlin wurde in Athen Olympiasieger
Justin Gatlin wurde in Athen Olympiasieger © getty

Athen-Olympiasieger Justin Gatlin (USA) hat beim letzten Diamond-League-Meeting der Saison in Brüssel für den schnellsten 100-m-Sprint des Jahres gesorgt.

Der mehrmals des Dopings überführte 32-Jährige lief in 9,77 Sekunden so schnell wie noch nie und verbesserte seine Jahresweltbestzeit um drei Hundertstel.

In der "ewigen" Bestenliste liegt der 2014 ungeschlagene Gatlin hinter Usain Bolt (Jamaika/9,58), Tyson Gay (USA), Yohan Blake (Jamaika/beide 9,69) und Asafa Powell (Jamaika/9,72) nun auf Platz fünf.

Powell wurde in Brüssel mit 9,95 Sekunden hinter Michael Rodgers (USA/9,93) Dritter, Gay (10,01) kam auf Rang sechs.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel