vergrößernverkleinern
Björn Otto holte 2012 in London Olympia-Silber

Stabhochspringer Björn Otto hat nach einem Längseinriss der Achillessehne das Training wieder aufgenommen.

Der WM-Dritte aus Köln hat damit die Hallensaison wieder fest im Blick. "Er beginnt einen normalen Aufbau, macht Anläufe und springt Stabhoch", sagte Bundestrainer Jörn Elberding dem Fachportal "leichtathletik.de": "Sein Wille ist so stark. Das bewundere ich. Jetzt geht es darum, die Physis wieder aufzubauen."

Otto hatte sich die Verletzung Anfang des Jahres zugezogen und seine Saison daraufhin abgebrochen. Der Olympia-Zweite von London hat immer wieder mit Fußverletzungen zu kämpfen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel