vergrößernverkleinern
In Katar soll 2022 die WM stattfinden

Bei einer Vergabe der WM 2019 nach Doha/Katar würden die Marathon-Wettbewerbe nach Einbruch der Dunkelheit unter Flutlicht stattfinden.

Dies teilte das Organisations-Komitee der Kandidatenstadt nach Informationen des Branchenportals insidethegames der Evaluierungskommission des Weltverbandes IAAF bei ihrem Besuch im Emirat mit.

Zudem sollen die Welttitelkämpfe zu einem ungewohnt späten Zeitpunkt Ende September/Anfang Oktober ausgetragen werden. Normalerweise finden die Weltmeisterschaften in der zweiten Augusthälfte statt. Die Marathon-Läufe sollen am späten Nachmittag nach 17.00 Uhr gestartet werden und auf einem 4,2 km langen Rundkurs ausgetragen werden.

Doha war die letzte Station der IAAF-Delegation um Vizepräsident Sebastian Coe auf ihrer Reise durch die drei Kandidatenstädte.

Neben Doha haben sich Eugene/US-Bundesstaat Oregon und Barcelona beworben. Die Entscheidung über die Vergabe fällt am 18. November. Die WM 2015 findet in Peking (22. bis 30. August) statt, 2017 ist die Weltelite in London (5. bis 13. August) zu Gast.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel