vergrößernverkleinern
Friedel Schirmer (M.) machte nach dem Sport als Politiker Karriere
Friedel Schirmer (M.) machte nach dem Sport als Politiker Karriere © imago

Der ehemalige deutsche Zehnkämpfer Friedel Schirmer ist tot.

Schirmer starb im Alter von 88 Jahren nach langer Krankheit am vergangenen Sonntag in seiner Heimatstadt Stadthagen. Das gab der Deutsche Leichtathletik-Verband bekannt.

Schirmer, der von 1969 bis 1983 für die SPD im Bundestag saß, hatte 1952 bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Helsinki die Fahne der gesamtdeutschen Mannschaft getragen.

Nach seiner Karriere feierte er als Bundestrainer der Zehnkämpfer Erfolge. Unter seiner Regie gewann Willi Holdorf 1964 in Tokio Olympiagold.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel