vergrößernverkleinern
David Storl will kein Risiko eingehen
David Storl will kein Risiko eingehen © getty

Kugelstoß-Weltmeister David Storl (24) hat nach seiner Knie-Operation einen Start in der kommenden Hallensaison noch offen gelassen.

"Ich will nicht das Risiko eingehen, wieder ganz von vorne anfangen zu müssen", sagte Storl, der sich gerade im Trainingslager in Südafrika auf das nächste Jahr vorbereitet, dem Fachportal "leichtathletik.de": "Aber wenn's gut klappt, mache ich ein, zwei Wettkämpfe."

Storl hatte sich nach anhaltenden Problemen an der Patellasehne vor rund elf Wochen operieren lassen, der Olympiazweite macht nach eigenen Angaben aber gute Fortschritte auf dem Weg zu seiner alten Form.

Zur kommenden Saison wechselt der Sachse vom LAC Chemnitz zum SC DHfK Leipzig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel