vergrößernverkleinern
Maximilian Beyer gewann in Cali seinen ersten Weltcup
Maximilian Beyer gewann in Cali seinen ersten Weltcup © getty

Premiere für Maximilian Beyer: Der Berliner hat in Cali seinen ersten Weltcupsieg im Bahnradsport gefeiert.

Der 21-Jährige siegte in der aus sechs Disziplinen bestehenden Omnium-Wertung mit 22 Punkten vor Jasper de Buyst (Belgien/206) und Gael Suter (Schweiz/178).

"Mit persönlichen Bestleistungen in allen Zeitfahrdisziplinen und Siegen in den drei Massenstarts war es ein herausragendes Omnium", sagte Bundestrainer Sven Meyer.

Im Omnium der Frauen landete Anna Knauer aus Eichstädt auf dem dritten Rang. Die 19-Jährige musste sich nur der Niederländerin Kirsten Wild (190) und der Spanierin Leire Olaberria Dorronsoro (169) geschlagen geben.

Maximilian Levy (Cottbus) fuhr bei seinem Comeback nach einer schwachen Qualifikation noch auf den vierten Platz im Sprint.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel