vergrößernverkleinern
Homiyu Tesfaye will sich auf Olympia konzentrieren
Homiyu Tesfaye lief die 1500 m in 3:40,05 Minuten © Getty Images

Die deutsche Goldhoffnung Homiyu Tesfaye ist bei der Hallen-EM in Prag ohne Probleme ins Finale über 1500 Meter eingezogen.

Der 21 Jahre alte Weltjahresbeste lief in seinem Vorlauf eine Zeit von 3:40,05 Minuten und qualifizierte sich souverän. Der Endlauf findet am Sonntag statt.

Tesfaye hatte Mitte Februar innerhalb einer Woche gleich zweimal den deutschen Hallen-Rekord auf 3:34,13 Minuten verbessert.

Eine Medaille bei einem großen internationalen Wettbewerb fehlt dem gebürtigen Äthiopier noch.

Florian Orth, der Zweite der deutschen Meisterschaften, konzentrierte sich auf die 3000 Meter.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel