vergrößernverkleinern
Kristin Gierisch belegte Rang vier
Kristin Gierisch belegte Rang vier © Getty Images

Die deutsche Meisterin Kristin Gierisch hat bei der Hallen-EM der Leichtathleten in Prag Bronze im Dreisprung nur knapp verpasst.

Die 24-Jährige kam auf 14,46 m und blieb damit nur einen Zentimeter unter dem deutschen Hallen-Rekord von Katja Demut. Gierischs Rückstand auf Rang drei betrug drei Zentimeter.

Zuletzt hatte es für den Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) bei einer Hallen-EM 1992 Bronze für Helga Radtke gegeben. Den Titel in Prag sicherte sich die Russin Jekaterina Konewa (14,69 m).

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel