vergrößernverkleinern
Nadine Müller-Diskuswerfen
Nadine Müller gewann in Leiria mit einer Weite von 65,27 Metern © Getty Images

Diskuswerferin Nadine Müller hat beim Europäischen Winterwurf-Cup im portugiesischen Leiria ein Ausrufezeichen gesetzt und den Wettbewerb souverän gewonnen.

Der 29-Jährigen vom SC DHfK Leipzig gelang dabei im zweiten Durchgang der entscheidende Wurf auf 65,27 Meter.

Damit siegte Müller vor Melina Robert-Michon aus Frankreich (64,75) und Zinaida Sendriute (Litauen/64,25).

Shanice Craft (Mannheim/63,22) rundete als Fünfte den guten Auftritt der Deutschen ab.

Beide DLV-Athletinnen übertrafen damit auch die Norm von 61,50 m für die WM in Peking (22. bis 30. August).

Derweil überzeugte auch der deutsche Speerwurf-Meister Thomas Röhler.

Der 23-Jährige aus Jena leistete sich zwar vier Fehlversuche, mit 81,83 Metern im letzten Durchgang schob sich Röhler aber noch auf Rang zwei hinter dem Russen Waleri Jordan (83, 0). Röhler erfüllte damit auch die zweite WM-Norm des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV).

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel