vergrößernverkleinern
Mahiedine Mekhissi-Benabbad wird die WM in Peking verpassen
Mahiedine Mekhissi-Benabbad wird die WM in Peking verpassen © Getty Images

Der französische "Nacktjubler" Mahiedine Mekhissi-Benabbad wird die Weltmeisterschaften in Peking (22. bis 30. August) verpassen.

Nach einer Operation am rechten Fuß muss der für seine Eskapaden bekannte Hindernisläufer eine viermonatige Pause einlegen und wird damit für die WM nicht rechtzeitig fit.

Einem breiten Publikum bekannt wurde der zweimalige Olympiazweite durch seinen Auftritt bei den Europameisterschaften 2014 in Zürich, als sich der 30-Jährige auf der Zielgeraden beim 3000-m-Hindernis-Finale als Führender das Trikot vom Leib riss und dafür disqualifiziert wurde.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel