vergrößernverkleinern
Jennifer Oeser
Jennifer Oeser holte in Ulm 6145 Punkte © Getty Images

Die frühere Vize-Weltmeisterin Jennifer Oeser hat bei ihrem Comeback nach Babypause die Norm für die Leichtathletik-WM in Peking (22. bis 30. August) hauchdünn verpasst.

Der 31-Jährigen, die 2009 bei der Heim-WM in Berlin Silber und ein Jahr später bei der EM Bronze gewonnen hatte, fehlten beim Mehrkampf-Meeting in Ulm mit 6145 Punkten ganze fünf Zähler zur Vorgabe des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV).

Die Siebenkämpferin aus Leverkusen, die im Oktober 2014 Mutter eines Sohnes geworden war, gewann die Konkurrenz aber mit 34 Zählern Vorsprung auf ihre Vereinskollegin Anna Maiwald.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel