vergrößernverkleinern
Moses Kipsiro Leichtathletik 19th Commonwealth Games - Day 8: Athletics
Moses Kipsiro fordert umfassende HIV-Tests © Getty Images

In Ugandas Leichtathletik geht die Furcht vor einer weitreichenden Infektion mit dem HI-Virus um.

Der vor einem Jahr des Missbrauchs zahlreicher Athletinnen beschuldigte Nationaltrainer Peter Wemali soll mit dem Virus infiziert sein, das AIDS hervorrufen kann. "Viele unserer Kollegen müssen infiziert sein", sagte Commonwealthsieger Moses Kipsiro (28), "Gott soll gnädig zu uns sein."

Im April vergangenen Jahres war bekannt geworden, dass der Coach Sex mit mehreren Langstreckenläuferinnen gehabt haben soll. Er hatte ihnen erklärt, dass sie dann schneller laufen könnten. Gegen Wemali wurde Anklage erhoben. In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass bei ihm der HI-Virus festgestellt worden sei.

"Ich weiß von vielen männlichen Läufern, dass sie ihre Freundin unwissentlich mit Herrn Wdemali geteilt haben. Einige sind sogar verheiratet mit einer Läuferin, die eine Affäre mit ihm hatten", sagte Kipsiro, der umfassende HIV-Tests fordert.

Tunde Musawo, ein Sport-Offizieller des Kapchorwa-Districts, erklärte zur Situation: "Die Zahl der Infizierten könnte sehr hoch sein. Es ist sehr besorgniserregend."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel