vergrößernverkleinern
Sabrina Mockenhaupt muss nach der OP drei Wochen pausieren
Sabrina Mockenhaupt muss nach der OP drei Wochen pausieren © Getty Images

Fast ein Jahr schlägt sich Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt schon mit einer Verletzung herum. Nun soll die Leidenszeit ein Ende haben. Die WM sei trotz OP nicht in Gefahr.

Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt lässt sich am Donnerstag am rechten Sprunggelenk operieren. Bei dem Eingriff soll der deutschen Serienmeisterin eine entzündete Schleimhaut entfernt werden.

"Ich bin guter Dinge, dass das die richtige Entscheidung ist und kann es kaum erwarten, dass ich bald wieder ohne Schmerzen laufen kann", schrieb die 34-Jährige, die seit der Europameisterschaft in Zürich 2014 Sprunggelenks-Probleme hat, bei Facebook.

Nach dem Eingriff muss sie in der Vorbereitung auf die WM in Peking (22. bis 30. August) eine rund dreiwöchige Laufpause einlegen.

Mockenhaupt hatte sich zuletzt beim Hamburg-Marathon in für sie mäßigen 2:32:41 Stunden als Sechste ins Ziel gemüht. In Peking wird die Siegenerin wohl nur einen Start über 10.000 m anpeilen.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel