vergrößernverkleinern
Thomas Röhler
Thomas Röhler kommt mit seinem Wurf nicht über 83,62 m hinaus © Imago

Lokalmatador Thomas Röhler (23) hat beim Leichtathletik-Meeting in Jena im Speerwurf eine überraschende Niederlage eingesteckt.

Der deutsche Serienmeister kam nicht über 83,62 m hinaus und musste sich mit Platz zwei zufrieden geben.

Den Sieg holte sich Johannes Vetter (22) mit persönlicher Bestleistung von 85,40 m.

Damit knackte der Schützling von Boris Obergföll, Ehemann der Weltmeisterin Christina Obergföll, auch die Norm (82,50) für die Weltmeisterschaften in Peking (22. bis 30. August).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel