vergrößernverkleinern
Raphael Holzdeppe kommt in Rom nicht über Rang sechs hinaus
Raphael Holzdeppe verpasst in Zweibrücken den Sieg © Getty Images

Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe hat einen Heimsieg verpasst. Beim Meeting in Zweibrücken musste sich der 25 Jahre alte Lokalmatador mit 5,70 m dem Leverkusener Carlo Paech geschlagen geben, der mit 5,80 m persönliche Bestleistung sprang. Dritter wurde der Franzose Valentin Lavillenie (5,60), Bruder von Weltrekordler Renaud Lavillenie.

"Auch wenn ich den angestrebten ersten Platz knapp verpasst habe, bin ich zufrieden mit der Leistung von heute", sagte Holzdeppe: "Es geht stetig weiter nach vorne in Richtung WM in Peking."

Bei den Frauen setzte sich die deutsche Rekordhalterin Silke Spiegelburg mit ihrem besten Freiluft-Ergebnis seit fast zwei Jahren durch. Die Leverkusenerin, deren Bestmarke bei 4,81 m steht, siegte mit 4,60 m vor Kira Grünberg (Österreich) und Carolin Hingst (Nieder-Ingelheim/beide 4,32).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel