vergrößernverkleinern
Robert Harting gewann 2012 in London olympisches Gold
Robert Harting gewann 2012 in London olympisches Gold © Getty Images

Diskus-Olympiasieger Robert Harting (30) wird nicht bei den deutschen Meisterschaften der Leichtathleten in Nürnberg in der nächsten Woche (24. bis 26. Juli) starten. Der Berliner hat nicht für die nationalen Titelkämpfe gemeldet.

"Ein Start war auch nie geplant", sagte Harting.

Der dreimalige Weltmeister hatte im September 2014 einen Riss des vorderen Kreuzbandes und des Innenbandes im linken Knie erlitten und arbeitet seitdem an seinem Comeback.

Ob Harting bei den Weltmeisterschaften in Peking (22. bis 30. August) seinen Titel verteidigen wird, ließ er weiter offen. "Ich habe ja eine Wildcard und bin bereits qualifiziert", sagte Harting, der eine Entscheidung für den 11. August ankündigte: "Ich schreibe Peking noch nicht ab."

Für seinen Traum vom Olympiasieg in Rio 2016 wolle er aber kein Risiko eingehen.

Harting wurde zuletzt acht Mal in Serie deutscher Meister. Als Favorit auf den Titel gilt nun sein jüngerer Bruder Christoph Harting.

Der 24-Jährige führt die deutsche Jahresbestenliste mit 67, 93m an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel