vergrößernverkleinern
2015 Prefontaine Classic - Day 1
Mo Farah gewann bei den Olympischen Spielen in London im Jahr 2012 zwei Goldmedaillen © Getty Images

Läufer-Star Mo Farah (32) hat sich nach den Doping-Anschuldigungen gegen seinen Trainer Alberto Salazar mit einem eindrucksvollen Sieg auf der Bahn zurückgemeldet.

Der britische Doppel-Olympiasieger gewann die 5000 m beim Diamond-League-Meeting in Lausanne gewohnt souverän mit seinem legendären Schlussspurt in 13:11,77 Minuten. Zweiter wurde der erst 17 Jahre alte Äthiopier Yomif Kejelcha (13:12,59) vor Edwin Cheruiyot Soi aus Kenia (13:17,17).

Vor einem Monat hatte die BBC Farahs Trainer in einer Dokumentation mit Doping in Verbindung gebracht. Gegen den amtierenden Weltmeister über 5000 und 10.000 m selbst gibt es keine direkten Anschuldigungen. "Ich bin zu 100 Prozent sauber", hatte Farah zuletzt gesagt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel