vergrößernverkleinern
Richard Ringer lief 5000 Meter in 13:10,94 Minuten
Richard Ringer lief 5000 Meter in 13:10,94 Minuten © Imago

Langstreckenläufer Richard Ringer hat beim Leichtathletik-Meeting im belgischen Heusden-Zolder für Furore gesorgt.

Der 26-Jährige kam im 5000-m-Lauf als Zehnter nach 13:10,94 Minuten ins Ziel und sorgte damit für die bislang beste Zeit eines Deutschen in diesem Jahrtausend.

"Daran war vor zwei Wochen noch nicht zu denken. Ich hatte mir einen Magen-Darm-Virus eingefangen und meine Eisenwerte waren im Keller. Aber anscheinend geht es jetzt wieder aufwärts", sagte Ringer.

In der "ewigen" Bestenliste schob sich Ringer an Arne Gabius auf den vierten Platz vorbei, der vor zwei Jahren an gleicher Stelle knapp zwei Sekunden langsamer gewesen war.

Die Liste wird von Barcelona-Olympiasieger Dieter Baumann angeführt, der 1997 in Zürich 12:54,70 Minuten lief.

Die Normzeit für die Weltmeisterschaften in Peking in rund einem Monat (13:19) knackte Ringer ohne Probleme.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel