vergrößernverkleinern
Usain Bolt ernährt sich zukünftig vorwiegend von Gemüse
Usain Bolt ernährt sich zukünftig vorwiegend von Gemüse © Getty Images

Hamburg und London - Usain Bolt ist derzeit weit von seiner Normalform entfernt. Um für die WM in Peking topfit zu sein, verzichtet der Sprintstar jetzt extra auf eine heiß geliebte Mahlzeit.

Usain Bolt ist verzweifelt.

Auf der Suche nach seiner Form verzichtet er sogar auf sein geliebtes Fast Food - Chicken Nuggets sind vom Speiseplan des schwächelnden Sprint-Superstars gestrichen.

"Ich habe angefangen, mich gesund zu ernähren", sagte Bolt vor seinem Comeback beim Diamond-League-Meeting der Leichtathleten in London. "Das ist das Schwierigste für mich im Moment - immer nur Gemüse essen."

Dem Wunderläufer aus Jamaika bleibt gar nichts anderes mehr übrig. Schließlich kommt Bolt in dieser Saison vor den Weltmeisterschaften in Peking (22. bis 30. August) so gar nicht in die Gänge.

"Wieder zurückzukommen, ist viel härter als in den Jahren, als ich noch jung war", sagte der mittlerweile 28-Jährige: "Jetzt braucht es mehr Zeit und mehr Rennen."

Seit dem 13. Juni hatte sich Bolt versteckt, nachdem er in New York nur indiskutable 20,29 Sekunden über 200 m zustande gebracht hatte. Sein eigener Weltrekord liegt bei 19,19 Sekunden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel