vergrößernverkleinern
Usain Bolt feierte am Wochenende im P1 © Getty Images

Auf der Laufbahn zeigt Usain Bolt derzeit wenig, dafür glänzt er auf der Tanzfläche.

Wegen Rückenproblemen bangt der Jamaikaner sieben Wochen vor der Weltmeisterschaft in Peking (22. bis 30. August) um seinen Start und ist deshalb bei Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in Behandlung.

Die Verletzung vermiest dem Superstar aber offensichtlich nicht die Laune. Am Wochenende machte Bolt in München im P1 Party. Ob das für seine Regeneration förderlich ist, bleibt dahingestellt.

In dieser Saison brachte es der schnellste Mann der Welt bisher nur auf für ihn eigentlich lächerliche 10,12 Sekunden über 100 m und 20,13 Sekunden über 200 m.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel