vergrößernverkleinern
15th IAAF World Athletics Championships Beijing 2015 - Day Five
Mo Farah (l.) gewann bei der WM bereits den Titel über 10.000 Meter © Getty Images

Der britische Läuferstar Mo Farah ist bei der Leichtathletik-WM in Peking mühelos ins Finale über 5000 m eingezogen (Die Leichtathletik-WM - täglich im LIVETICKER).

Vier Tage nach seinem Triumph über 10.000 m wurde der 32 Jahre alte Doppel-Olympiasieger in seinem Vorlauf in 13:19,42 Minuten Zweiter hinter dem erst 18 Jahre alten Äthiopier Yomif Kejelcha (13:19,38), der mit 12:58,39 Minuten die Jahresweltbestzeit hält (Alle Ergebnisse der Leichtathletik-WM im Überblick).

Ebenfalls den Einzug ins Finale am Samstag (13.30 Uhr) schaffte der deutsche Meister Richard Ringer. Der 26-Jährige aus Friedrichshafen wurde zwar in Farahs Lauf nur Siebter in 13:19,84 Minuten, das Rennen war aber der deutlich schnellere der beiden Vorläufe. Ringer kam damit über die Zeitregel weiter. Im ersten Lauf lag Vizeweltmeister Hagos Gebrhiwet (Äthiopien) in 13:45,00  Minuten vorne.

Farah kann am Samstag als erster Läufer zum dritten Mal in Folge Weltmeister über 5000 m werden. Zudem hat nie zuvor ein Läufer zweimal in Folge bei einer WM jeweils über 5000 und 10.000 m gewonnen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel