vergrößernverkleinern
IPC Athletics World Championships - Day Two - Evening Session
Markus Rehm springt mit 8,40 Metern zum Weltrekord © Getty Images

Sir Philip Craven, Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC), hat Weitsprung-Weltrekordler Markus Rehm als "einen der Stars" der Leichtathletik-WM in Katar gehuldigt.

"Sein unglaublicher Sprung auf 8,40 m hat überall auf der Welt für Schlagzeilen gesorgt", sagte Craven im Interview mit dem SID.

Allerdings sieht der Brite im 27 Jahre alten Leverkusener nicht den alles dominierenden Star wie einst "Blade Runner" Oscar Pistorius: "Im Gegensatz zu vielen vorherigen Großveranstaltungen wurde diesmal nicht nur über einen Athleten gesprochen, sondern über viele", sagte Craven.

Dabei dachte er aber durchaus auch an deutsche Athleten. "Vanessa Low war mit Gold und Weltrekord im Weitsprung und Silber mit persönlicher Bestleistung über 100 m sehr stark", sagte er: "Und ich bin sicher, der 400-m-Lauf, in dem David Behre Gold und Johannes Floors Bronze gewann, wird vielen Deutschen Freude gemacht haben." Rehm, Behre und Floors gewannen zum Abschluss mit Felix Streng noch Gold über 4x100 m.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel